Skip to main content

Ratgeber

Sie sind überfragt, welcher Markisentyp am besten zu Ihnen passt? Dann sind Sie hier bei unserem Ratgeber genau richtig. Wir beruhen unsere Entscheidungen voll und ganz auf unseren Erfahrungen.

Zunächst müssen Sie sich überlegen an welchen Ort Sie die Markise stellen wollen

Falls es jedeglich für den Balkon sein soll, sollten Sie eine Klemmmarkise nehmen, da diese einfach zu montieren ist. Der Vermieter wird nicht meckern, da Sie keine Löcher bohren müssen, nicht wie bei den anderen beiden Modellen. Das einzige was Sie benötigen ist ein Dach, eine Decke oder ein Mauervorsprung an ihrem Balkon oder ihrer Terrasse, der mindestens 20 cm tief ist. Dementsprechend sind die beiden anderen Modelle, Kassetten– und Gelenkmarkise, für draußen besser geeignet.

Jetzt kommt es darauf an, wie viel Budget Sie zur Verfügung haben

Die Kassetenmarkisen unterscheiden sich noch in zwei Unterkategorien. Die Halbkassetenmarkisen und die Vollkassetenmarkisen. Wir empfehlen Ihnen hier unseren „Kassettenmarkise Ratgeber“ anzuschauen und diesen genau zu lesen. Dort wird beschrieben worauf Sie genau achten sollten.
Als andere Alternative gibt es die Gelenkarmmarkise. Diese ist preisgünstiger, jedoch um qualitativ um längen weiter hinten.

Deshalb unsere Empfehlung:

Wenn Sie genug Geld zur Hand haben legen Sie es in eine Kassetenmarkise an, da diese wesentlich länger hält, mit Extra wie z.B einem Windsensor ausgestattet werden kann und eine bessere Qualität aufweist. Die Klemmmarkise am besten benutzen, wenn Sie einen Balkon besitzen und es sich darauf gemütlich machen wollen.