Skip to main content

Was sie unbedingt beachten sollten, wenn sie eine Markise kaufen möchten!

Zuallererst sollten sie natürlich auf die Maße der entsprechenden Markise achten und sichergehen, dass sich diese auch problemlos an einer Wand befestigen lässt. Das heißt sie sollten nachschauen ob die Wand, an der ihre Markise angebracht werden soll, stabil, sowie breit genug ist. Sollten sie dem Wunsch nach einer Klemmmarkise nachgehen sollte das eher kein Problem sein, da diese für gewöhnlich relativ leicht vom Gewicht, sowie von der Befestigung her sind.

Nun sollten sie sich überlegen, welcher Markisentyp am ehesten ihren Ansprüchen entspricht. Dazu sollten sie zwischen diesen grundlegenden 3 Markisentypen wählen.

Die Gelenkarmmarkise

Die Gelenkarmmarkise ist das gängigste Modell. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie über Konsolen an der Hauswand über der gewünschten Fläche verschraubt wird. Die Gelenkarmmarkise ist aufgrund ihrer einfachen Bauweise relativ preisgünstig. Allerdings haben sie eine kürzere Lebenserwartung als Kassettenmarkisen, da Bespannung und Gelenkarme äußeren Einflüssen wie Wind und Regen schutzlos ausgesetzt sind.

Die Kassettenmarkise

Kassettenmarkisen gleichen im Aufbau und in der Funktion den Gelenkarmmarkisen. Der Vorteil einer Kassettenmarkise besteht darin, dass das Markisentuch und die Gelenkarme in eine Kassette eingefahren werden und somit optimal gegen schädliche Wettereinflüsse geschützt sind. Dadurch ziehen Kassettenmarkisen automatisch eine höhere Lebenserwartung als Gelenkarmmarkisen mit sich.

Außerdem bieten Kassettenmarkisen viele optionale technische Extras, wie zum Beispiel Regen-, Wind- und Sonnenwächter. Diese eingebauten Sensoren messen Änderungen der Witterungsverhältnisse und reagieren durch automatisches Ein- oder Ausfahren, was wiederum zum Schutz der Markise beiträgt. Solche Extras machen die Kassettenmarkise zum langlebigsten und luxuriösesten Markisentyp überhaupt. Dies spiegelt sich allerdings auch deutlich im Preis wieder.

Die Klemmmarkise

Der große Vorteil einer Klemmmarkise ist die einfache Montage ohne Bohren. Außerdem lässt sich die Klemmmarkise mühelos auf- und abbauen. So können sie die Klemmmarkise vor dem Winter an einem geschützten Ort aufbewahren. Somit ist sie nicht der strengen Witterung ausgesetzt und dadurch auch länger haltbar. Darüber hinaus nimmt eine Klemmmarkise viel weniger Platz ein als eine Gelenkarm- oder Kassettenmarkise und eignet sich deshalb perfekt als treuer Schattenspender auf dem Balkon. Der Preis einer Klemmmarkise ist aufgrund des einfachen Aufbaus auch um einiges geringer als der einer Gelenkarm- oder Kassettenmarkise.